2 in Down Under

No worries!

07März
2014

Mount Cook

Nach einem Abend und einer Übernachtung am Lake Pukaki, mit tollem Sonnenuntergang, fuhren wir man nächsten Morgen weiter zum Mount Cook.

Dort war eine Wanderung zum Tasman Lake sowie eine 3 stündige Wanderung ins Hooker Valley geplant, welche aber wegen Regen ins Wasser fiel. Da wir aber noch ein wenig Zeit hatten und die Wettervorhersagen für den nächsten Tag viel besser waren, entschieden wir uns, noch eine Nacht zu bleiben. Was sich auch gelohnt hat: Am nächsten morgen wurden wir von strahlendem Sonnenschein geweckt und somit konnte die Wanderung losgehen :-) Bei unserer Wanderung mussten wir drei Hängebrücken überqueren und haben sogar eine kleine Lawine auf einem der Berge gesehen.

Auf dem Rückweg Richtung Christchurch sind wir noch einmal am Lake Pukaki vorbei gefahren, diesmal bot sich uns jedoch ein ganz andere Ausblick.

In Christchurch angekommen, haben wir etwas die Stadt besichtigt, welche immer noch im Aufbau ist nach den beiden schweren Erdbeben von 2003 und 2011. Am folgenden Tag gings noch in einen Wildlife Park, in dem man Giraffen füttern durfte :-) Auch Kiwis haben wir gesehen, durften sie aber leider nicht fotografieren :-(

Am nächsten Tag ging dann auch schon unser Flug zurück nach Auckland, von wo wir dann nach 2 tagen wieder zurück nach Melbourne gefolgen sind, um uns das Formel 1 Rennen anzuschauen ;-)

Dazu bald mehr...